DAS ERSTE KÖLNER PRODUKTIONERTREFFEN

Kurzweilig wie 3 Drittel Spielzeit beim Eishockey!

1. Drittel: Vortrag

Fast pünktlich um 17.10 Uhr wurde das erste Produktionertreffen von Jörg Sigle (BPP) angepfiffen. Nach einer kurzen Spieler-Vorstellung der Mannschaft von BBP übergab er das Wort an seinen Teamkollegen Bernhard Heringer. Bei wohlmundender Currywurst und frisch gezapftem Kölsch, folgte ein spannender, 15minütiger Vortrag über die alltäglichen Herausforderungen eines Produktioners und wie man sich nicht von Produktionen auf Glatteis führen lässt. Zentraler Aspekte waren hierbei die komplexen Anforderungen an den „Spielmacher“ Produktioner im Alltag und wie man diesen durch einfache Spielzüge begegnen kann.

Ein Fazit waren die 5 goldene Produktionerregeln.

2. Drittel: Erfahrungsaustausch

Hier sahen wir einen angeregten Meinungsaustausch zum Thema – Nutzung von Online-Druckereien. Es konnte sich aber auch hier eine Verhaltensregel rauskristalisieren: Bei kleinem Auftragsvolumen und unkritischen Projekten eine preiswerte und gute Alternative zum lokalen Drucker. Aber: Man muss bereits sein gewissen Risiken zu tragen. Fast 80% der Teilnehmer hatten Erfahrungen mit Online-Druckereien.